Diskussion mehrerer Aspekte eines Power Strippers mit Standardmantel

 Faserlasersysteme haben gegenüber anderen Lasersystemen viele Vorteile, darunter hohe Strahlqualität, hohe Umwandlungseffizienz, Kosteneffizienz und geringes Gewicht. Sie finden breite Anwendung in Bereichen wie optische Sensoren, medizinische Geräte, fortschrittliche industrielle Verarbeitung und militärische Verteidigung. Mit der Entwicklung der Doppelmantel-Fasertechnologie und der Laserdioden-Pumptechnologie wurde die Ausgangsleistung der Faserlasersysteme rasant gesteigert. Jedoch nehmen das unerwünschte Licht und die optische Leistung zu, wodurch die Verwendung von Mantelstromentfernern wesentlich wird.

Die tatsächlichen und Hauptquellen des unerwünschten Lichts, das in die Verkleidung übertragen wird, können in 3 Abschnitte unterteilt werden:

1.Verstärkte spontane Emission (ASE)Restpumplicht, 

2.das oft am Ende der Verstärkungsfaser vorhanden ist

3.Kernlicht wird in den Mantel reflektiert oder dringt in ihn ein

Alle oben beschriebenen unerwünschten Lichtquellen sind tatsächlich über die gesamte Komponentenkette verteilt. Angeregtes Verstärkungsmedium erzeugt natürlich die verstärkte spontane Emission. Es ist für hohe Watt des gesamten unerwünschten Lichts in jeder Hochleistungslasereinstellung verantwortlich, und tatsächlich mehr in einem Verstärker.

Nun, wenn ich über seine Verfügbarkeit auf dem Markt spreche. Es gibt mehrere Anbieter, die Ihnen CPS (Clamping Power Stripper) in allen Ausführungen anbieten können. Falls Sie kein Standard-CPS finden, das Ihren Anforderungen entspricht, akzeptieren die Hersteller im Allgemeinen die Anpassung eines speziell benötigten CPS oder eines Satzes davon. Sie können Anfragen für einen bestimmten Fasertyp, verschiedene Wellenlängen und die Verarbeitungsleistung des Betriebs gemäß Ihren speziellen Anforderungen auswählen.

Wenn Sie diese Steckdosenleisten kaufen müssen, können Sie im Internet nach verschiedenen Herstellern und Lieferanten suchen. Sie können einfach nach denselben suchen, ihre Spezifikationen vergleichen, die Menge auswählen und die Bestellung nach Ihren Wünschen aufgeben.

Was ist ein SPS-Splitter und wie funktioniert ein SPS-Splitter?

Was ist SPS-Splitter?

 Der als Planar Lightwave Circuit bekannte PLC-Splitter wird verwendet, um einen oder zwei Lichtstrahlen gleichmäßig in mehrere Lichtstrahlen aufzuteilen oder mehrere Lichtstrahlen zu einem oder zwei Lichtstrahlen zu kombinieren. Es hat ein passives Bauteil mit speziellem Wellenleiter aus planarem Siliziumdioxid, Quarz oder anderen Materialien. Es ist hauptsächlich auf PON (EPON, GPON, BPON, FTTX usw.) anwendbar, um es mit dem MDF (Hauptverteiler) und dem Endgerät zu kombinieren, um das optische Signal zu verzweigen.

Als mikrooptisches Gerät verwendet der PLC-Splitter optisch, um das Eingangssignal in verschiedene Ausgänge aufzuteilen. Der PLC-Splitter verwendet hauptsächlich Quarzglas als Material der Lichtwellenschaltung und akzeptiert verschiedene Arten von polierten Oberflächen. Sie können in verschiedene Typen eingeteilt werden, darunter bloße SPS-Splitter, blocklose SPS-Splitter, ABS-SPS-Splitter, LGX-Box-SPS-Splitter, Mini-Plug-in-SPS-Splitter, Tablett-SPS-Splitter und 1U-Rackmount-SPS-Splitter. SPS-Splitter können ein Aufteilungsverhältnis von bis zu 1 * 64 bieten, es ist im Allgemeinen höher als die Aufteilungen von FBT-Splittern.

Bedeutung des SPS-Splitters

SPS-Splitter sind besonders wichtig in FTTH-Netzwerken (Fiber to the Home). FFTH sind Glasfaserkommunikationslieferungen, bei denen die Glasfaser von der Zentrale bis zur Grenze des Wohn- oder Geschäftsraums verlängert werden kann. Es wird verwendet, um ein einzelnes PON-Netzwerk mit vielen Teilnehmern zu teilen.

Im Gegensatz zu FBT-Splittern 

(Fused Biconical Taper) bietet der PLC-Splitter eine bessere Leistung, die genaue Splits mit minimalem Verlust in den effizienten Gehäusen bietet. Einige typische Typen können in optischen Netzwerkanwendungen wie Bare-Fibre-Splitter, Blockless-Splitter, ABS-Splitter, Fan-Out-Splitter, Rack-Mount-Splitter, LGX-Splitter, Mini-Plug-in-Splitter und viele mehr verwendet werden.

Wie funktioniert der SPS-Splitter?

In Fiber to the Home (FTTH)-Netzen spielt PON (Passive Optical Network) eine wichtige Rolle. Es ermöglicht die gemeinsame Nutzung einer einzigen PON-Netzwerkschnittstelle durch viele Teilnehmer. Die Splitter ohne Elektronik verbrauchen keinen Strom. Dies sind die Netzwerkelemente, die das Passive in ein passives optisches Netzwerk einbringen.

PLC-Splitter wird häufig zwischen PON Optical Line Terminal (OLT) und den Optical Network Terminals/Units (ONTs/ONUs) der OLT-Dienste verwendet. Netzwerke, die BPON-, GPON-, EPON-, 10G EPON- und 10G GPON-Technologien implementieren, verwenden alle einfache optische Splitter.

Die vom Central Office (CO) OLT kommende Einzelfaserverbindung wird mit dem Eingang eines Splitters verbunden und in eine bestimmte Anzahl von Fasern aufgeteilt, die den Splitter verlassen. Die Anzahl der Ausgänge im SPS-Modul bestimmt die Anzahl der Splits. SPS-Splitter können in einer zentralisierten PON-Architektur oder in einer kategorisierten Architektur verwendet werden. In einer zentralisierten PON-Architektur wird üblicherweise ein 1×32-SPS-Splitter in der Zentrale verwendet. Während in einer verteilten PON-Architektur der 1×4-SPS-Splitter zunächst direkt an einen OLT-Port in der Zentrale angeschlossen wird und dann jede der vier Fasern zu einem Außenanschlusskasten der Anlage geführt wird, der einen 1×8/1×4-SPS-Splitter beherbergt .

Die Funktionen und Anmerkungen mit Gigabit Interface Converter (GBIC) Transceiver

 GBIC-Transceiver ist eine Kurzbezeichnung für den Gigabit Interface Converter, es ist ein Medienkonvertierungsgerät zwischen Gigabit-Ethernet und Glasfasernetzwerken. Mit diesem einzigen Gerät können Verbindungen über Single- oder Multimode-Glasfaserports sowie Kupferkabel hergestellt werden. Sie können davon in vielen Punkt-zu-Punkt-Kommunikationsanwendungen profitieren, bei denen Komponenten miteinander verbunden und Daten zwischen Ethernet- und Glasfasernetzen ausgetauscht werden. Über den GBIC-Transceiver können Gigabit-Netzwerkgeräte direkt mit Kupferkabeln, Singlemode-Glasfaser-Ports oder Multimode-Glasfaser-Ports verbunden werden.

Merkmale:

Das GBIC-Design kann als Hot-Swap verwendet werden. GBIC ist austauschbare Produkte, die internationalen Standards entsprechen. Gigabit-Switch mit GBIC-Schnittstelle austauschbar flexibel ausgelegt, berücksichtigen einen großen Marktanteil am Markt. Die Produktspezifikationen der GBIC-Serie sind vollständig, einschließlich 850nm, 1310nm, 1550nm, 1470-1610nm vier Serien. Anforderungen, alle Produkte sind streng getestet, erfüllen die Standards IEEE 802.3z und GBIC-rev-5.5 vollständig, die Leistungsziele wurden erreicht oder übertroffen Standards für Gigabit Switch geeignet Unternehmen können die gesamte Cisco Switches und 3COM verwenden, Schalter der Marken INTEL, ALCATEL, AVAYA, EXTREME sowie andere Schalter entsprechen der GBIC-Spezifikation.

GBIC-Transceiver ist ein Ziel der Eingabe-/Ausgabe-Transceiver. Sein eines Ende wird in die Gigabit-Ethernet-Ports eingesteckt, zum Beispiel Port-Netzwerk-Switching-Geräte. Jedoch ist der Transceiver in Richtung des Lichtwellenleiternetzes normalerweise über einen Lichtwellenleiter-Jumper verbunden. Die Vorrichtung zeichnet sich durch die Merkmale aus, einschließlich der Wellenlänge, die verarbeitet werden könnte, und wie effizient Daten übertragen werden, die Fähigkeit zum Betrieb und die Entfernung, die sie Daten übertragen könnte. Dies sind die wichtigsten Punkte, die bei der Auswahl eines GBIC-Transceivers zu berücksichtigen sind, um sicherzustellen, dass er die Anforderungen an die Netzwerkleistung erfüllt.

Der GBIC hat sich zu einem optischen Transceiver mit Standardformfaktor entwickelt und kann viele verschiedene physikalische Medien unterstützen, von traditionellen Kupfer-Langwellen-Singlemode-Glasfaserlängen von einigen hundert Kilometern. GBIC ist auf jeden Fall eine attraktive, wegen seiner Flexibilität die typische Netzwerkausstattung. Die verschiedenen optischen Technologien, die innerhalb des Netzwerks eingesetzt werden, können IT-Mitarbeiter erhalten. Das GBIC-Modul benötigt eine bestimmte Art von Verbindung. Der GBIC-Standard sorgt für Flexibilität, um Kosten zu senken und IT-Administratoren mehr Flexibilität zu bieten. Die vom SFF-Komitee definierten GBIC-Standard- und SFF-8053i-Dateien.

Singlemode und Multimode von Glasfaser-Splittern

Der einfachste Koppler, Glasfaser-Splitter-Gerät. Glasfaserkoppler, auch als Strahlteiler bekannt, findet sich in einer bestimmten Aufteilung des Drahtes. Es ist wirklich in mehrere Strahlfaserbündel aufgeteilt, hängt von der optischen Leistungsverteilungsvorrichtung mit integriertem Wellenleiter des Quarzsubstrats ab, da bei dem Koaxialkabelübertragungssystem das optische Netzwerksystem auch die identische Verbindung mit der Verzweigungsverteilung und die Notwendigkeit einer Glasfaserverzweigungsvorrichtung darstellen muss aus dem optischen Signal, hier ist das wichtigste passive Glasfaserverbindungsgerät, das Gerät der Glasfaserserie bietet umfangreiche Ein- und Ausgangsterminals und Terminals, die insbesondere für passive optische Netzwerke (BPON, EPON, GPON, FTTX, FTTH usw.) mitteldichte Faserplatten (MDF) und den Anschlusszweig des Signalgerätes auch mit Licht erreichen.

Ein Glasfaser-Splitter ist eigentlich ein Gerät, das nur ein Glasfasersignal aufnehmen und in mehrere Signale aufteilen kann. Glasfaser-Splitter sind wahrscheinlich die Schlüsselkomponenten von FTTH. Glasfaser-Splitter können mit verschiedenen Arten von Steckverbindern abgeschlossen werden, das primäre Paket kann ein Kastentyp oder ein Edelstahlrohrtyp sein, Sie werden normalerweise mit Kabeln mit 2 mm oder 3 mm Außendurchmesser verwendet, ein anderer wird normalerweise mit Kabeln mit 0,9 mm Außendurchmesser kombiniert. Basierend auf dem Arbeitswellenlängenunterschied finden Sie Einzelfenster- und Doppelfenster-Glasfaserteiler. Es gibt Singlemode- und Multimode-Fasersplitter.

Wenn alle beteiligten Fasern mit dem Faserkoppler Singlemode sind, gibt es bestimmte physikalische Einschränkungen in Bezug auf die Leistung mit allen Kopplern. zum Beispiel ist es nicht einfach, zwei Eingänge derselben optischen Frequenz ohne signifikante Zusatzverluste zu einem einzigen Polarisationsausgang zu kombinieren. Ein faseroptischer Koppler, der zwei Eingänge mit unterschiedlichen Wellenlängen zu einem Ausgang kombinieren könnte, ist jedoch häufig in Faserverstärkern zu sehen, um den Signaleingang zusammen mit der Pumpwelle zu mischen.

Denken Sie daran, dass Faserkoppler nicht nur über Singlemode-Koppler verfügen, sondern zusätzlich über Multimode-Koppler. Multimode-Koppler werden aus Gradientenindexfasern mit Kerndurchmessern von 50 µm oder 62,5 µm hergestellt. Faseroptische Multimode-Koppler werden für die Kurzstreckenkommunikation bei 1310 nm oder 850 nm verwendet. Multimode-Koppler werden unter Verwendung einer Technik oder einer Fusionstechnik hergestellt. Sie werden für viele gängige Multimode-Fasern mit Kerndurchmessern von 50μm bis 1500μm vorgestellt.

Der größte Glasfaseranbieter fiber-mart.com bietet jetzt eine Auswahl an Glasfaser-Splittern an. Für weitere Informationen zu Glasfaser-Splittern rufen Sie uns bitte unter sales@fiber-mart.com an. Wir sind Ihre bessere Wahl für Fasersplitter.

La différence entre les émetteurs-récepteurs Cisco SFP et les émetteurs-récepteurs Cisco XFP

 La capacité de transmission principale du réseau continue de s’étendre et d’améliorer le taux de communication par fibre optique, faisant du réseau d’information moderne le principal moyen de transmission. Augmentation spectaculaire du réseau de communication optique, les modules émetteurs-récepteurs optiques conduisent à une diversité de besoins technologiques de développement continu pour répondre à ces exigences d’application.

Module optique combien vous en savez, ne vous inquiétez pas, suivez mes étapes lentement pour comprendre. Aujourd’hui, nous devons d’abord comprendre quels sont les deux modules optiques. Cisco SFP contre Cisco XFP.

fiber-mart.com SFP (small form-factor pluggable) est un émetteur-récepteur compact et enfichable à chaud utilisé à la fois pour les applications de télécommunication et de 

communication de données. Le facteur de forme et l’interface électrique sont spécifiés par un accord multi-sources (MSA). Il interface une carte mère de périphérique réseau (pour un commutateur, un routeur, un convertisseur de média ou un périphérique similaire) à un câble réseau en fibre optique ou en cuivre. Il s’agit d’un format industriel populaire développé conjointement et pris en charge par de nombreux fournisseurs de composants réseau. Les émetteurs-récepteurs SFP sont conçus pour prendre en charge SONET, Gigabit Ethernet, Fibre Channel et d’autres normes de communication.

fiber-mart.com fournit divers types de modules SFP 100% compatibles avec Cisco, HP, 

Juniper, Net gear, DELL, CWDM SFP, DWDM SFP, BIDI SFP et 10G SFP. En tant que fabricant OEM tiers, nos émetteurs-récepteurs cisco sfp sont livrés dans le monde entier depuis notre usine directement. Tous nos modules Cisco SFP sont testés en interne avant expédition pour garantir qu’ils arriveront en parfait état physique et fonctionnel.

fiber-mart.com XFP (10 Gigabit Small Form Factor Pluggable) est un émetteur-récepteur optique remplaçable à chaud indépendant du protocole de communication, la longueur d’onde de la lumière généralement transmise est de 850 nm, 1310 nm ou 1550 nm pour 10G bps SONET / SDH, Fibre Channel, Gigabit Ethernet , Ethernet 10 gigabits et autres applications, y compris liaison DWDM. XFP contient des modules de diagnostic numérique SFF-8472 similaires, mais étendus pour fournir un outil de diagnostic puissant. Les modules XFP utilisent un type de connecteur de fibre LC pour atteindre une densité élevée.

fiber-mart.com L’émetteur-récepteur XFP est un module hautes performances et rentable pour les applications de communication de données optiques série spécifiées pour des débits de signal de 10,30 Gb/s à 11,3 Gb/s. Il est entièrement conforme à XFP MSA Rev 4.5. Les modules XFP sont conçus pour la fibre monomode et fonctionnent à une longueur d’onde nominale de 850/1310/1550 nm, y compris DWDM XFP, CWDM XFP, BiDi XFP, 10G XFP et compatibles Cisco XFP, Juniper XFP, Brocade XFP. Nous garantissons que les émetteurs-récepteurs XFP fonctionnent dans votre système et tous nos XFP sont livrés avec une garantie de remplacement anticipé à vie.

Cable de raccordement à fibre optique multimode optimisé au laser (OM3)

OM signifie multimode optique. La fibre optique multimode est une sorte de fibre optique principalement utilisée pour la communication sur de courtes distances, comme à l’intérieur d’un batiment ou sur le campus. Les fibres multimodes sont décrites à l’aide d’un système de classification déterminé par la norme ISO 11801 en OM1, OM2 et OM3, ce qui correspond à la bande passante modale de la fibre multimode. Voici leur signification?: fibre multimode 62,5/125 μm (OM1), fibre multimode 50/125 μm (OM2) et fibre multimode 50/125 μm optimisée pour le laser (OM3). Cet article concerne principalement le cable de raccordement fibre OM3, rapide pour OM3.

La fibre multimode optimisée au laser (OM3) existe depuis 1999. Elle prend en charge des longueurs de liaison de 300 mètres pour des applications de 10 Gb/s et est testée pour garantir une bande passante modale effective (EMB) de 2 000 MHz. Sa taille de c?ur standard de 50 um couple une puissance suffisante des sources LED pour prendre en charge les applications héritées comme Ethernet, Token Ring, FDDI et Fast Ethernet pour pratiquement tous les réseaux d’immeubles et de nombreux réseaux de campus. La taille de noyau de 50 um est également directement adaptée aux applications laser telles que Gigabit Ethernet et Fibre Channel, etc. De plus, c’est le type de fibre multimode recommandé dans ANSI/EIA/TIA-942, Telecommunications Infrastructure Standard for Data Centers.

La fibre OM3 est vraiment une option logique et rentable pour les applications à courte portée qui doivent prendre en charge des vitesses de 1 Gb/s ou de plusieurs gigabits, en particulier lorsque les co?ts des composants de cablage prennent en compte moins de trois pour cent des dépenses totales. Par rapport au prix total d’installation des réseaux utilisant des fibres OM1 ou OM2 à bande passante inférieure, la prime pour la fibre OM3 est généralement d’environ 1%, mais peut offrir des économies financières importantes pour cette électronique lors de la mise à niveau vers des vitesses plus élevées, par ex. 10 Go/s. Le cable de raccordement à fibre optique 10G OM3 Duplex comprend deux fibres, généralement dans un style cordon zip (c?te à c?te). Nous utilisons un cable à fibre optique duplex multimode ou monomode pour les applications nécessitant une bande passante bidirectionnelle simultanée. Les postes de travail, les commutateurs et serveurs fibre, les modems fibre et le matériel similaire nécessitent un cable duplex. Les cables de raccordement à fibre optique 10G offrent des vitesses de bande passante de 10 gigabits dans les applications à bande passante élevée 5 fois plus rapides que les cables à fibre optique standard de 50 um. Ils utilisent à la fois des sources laser VCSEL et LED.

fiber-mart.com a toutes les longueurs et tous les connecteurs disponibles. Les cables de raccordement à fibre optique 10G duplex ou simplex sont disponibles à un bon prix et une expédition rapide, par exemple, 50/125 sc-sc duplex OM3. Et il existe un autre type de cable de raccordement fibre optique OM3 appelé MPO. Le cable MPO est con?u pour les applications de centre de données. C’est un cable rond utilisant le diamètre extérieur de 3,0 mm ou 4,5 mm. Les connecteurs sur lesquels ce cable se termine sont appelés connecteur MPO/MTP. Pour jeter un coup d’?il, veuillez cliquer sur ce lien, Cable à fibre optique 10G OM3 MPO.

Aujourd’hui, les solutions de backbone prêtes à 1 Gb/s seraient la norme et fourniraient une capacité de vitesse 10x à presque la parité des co?ts des systèmes à LED de 100 Mb/s. La fibre OM3 présente un avantage de bande passante considérablement plus élevé pour les applications à portée étendue 1 Gb/s et 10 Gb/s que la plupart des clients utiliseront aujourd’hui ou à long terme, tout en préservant les avantages de co?t système réduit de la fibre multimode.

De plus, la fibre OM3 partage exactement les mêmes technologies de connecteur et techniques d’installation que la fibre 62,5 um, ce qui signifie que les installateurs peuvent tirer parti de leur expérience d’installation de fibre existante sans formation supplémentaire. Tout cela, associé au fait que les matériaux et les procédures de cablage considérablement améliorés rendent les cables à fibre optique de 50 um conviviaux, entra?nent la migration vers OM3, car la fibre multimode de choix dans les réseaux locaux, les SAN, les interconnexions de centres de données et, désormais, les applications Access. En raison de ces facteurs, la section LAN de fibre optique recommande que pour les nouvelles installations, les clients installent la fibre OM3.